Font Size

SCREEN

Profile

Layout

Menu Style

Cpanel

Rezensionen

Die Krimis der Autorin Eva-Maria Silber sind immer besonders, weil die Autorin authentische Kriminalfälle als Background ihrer Bücher heranzieht. Die Leserinnen und Leser werden in eine atmosphärisch dichte, wissensvermittelnde, interessante, facettenreiche, sehr spannende und lebendig Handlung hineingezogen. Sie erleben vielschichtig gezeichnete Charaktere, die in sich und untereinander einige Reibungs- und Knackpunkte haben. Psychologisch beeindruckend ist auch die aufschlussreiche Beschreibung des neu zusammengestellten Ermittlerteams an einem neuen Tatort. Es menschelt gewaltig unter den Kolleginnen und Kollegen. Fünf Menschen wurden ermordet und der Kreis der Verdächtigen: die liebe Verwandtschaft und ihr Anhang. Und alle möchten ihre ermordete, gut situierte Verwandtschaft beerben. Die…
In dieser mystischen Geschichte habe ich während des Lesens gewohnt. Spannend, interessant, rätselhaft, voller Magie, vielen Emotionen, Funken sprühender Liebe und einem geheimnisvollen Zauber, dem man sich nicht entziehen kann. Vergangenes begegnet dem Gegenwärtigen. Zwei Welten, ähnlich den gedachten Parallelwelten Einsteins und doch ganz anders. Überwältigende, spektakuläre, negative Ereignisse und deren Folgen spalten eine Person in zwei und katapultiert eine davon in die Jetztzeit und die andere bleibt im 17. Jahrhundert. Beide erleben immer wieder eine sich wiederholende Zeitschleife, aus der es keinen Ausweg zu geben scheint, bis ein geheimnisvoller Sog die Liebe zu ihnen führt. Eine Frau, deren Liebe…
Beim Lesen des Buchs fühlte ich eine bemerkenswerte Tiefe an Gedanken, Emotionen, Unsicherheiten, Nachdenklichkeit und Ängsten der inneren Welt des Autors. Es ist ein faszinierendes Vabanquespiel aus Fiktion und Realität, sehr bildhaft geschrieben und mit satirischen Elementen durchsetzt. Der Erzähler der Geschichte ist gleichzeitig der Hauptcharakter des Buchs, er nahm mich sozusagen bei der Hand und führte mich sehr realitätsnah durch die Story. Ort der Handlung: Bangkok – Hauptstadt Thailands Der Autor verbindet seine Fachkenntnisse der PR-Vermarktung der Immobilienbranche gekonnt mit der oft mystischen Kultur Thailands, und führt die Leserschaft durch eine spannende, abenteuerliche Geschichte inmitten der Auswirkungen der Gentrifizierung…
Die Geschichte um Sandra ist nicht nur eine emotionale Wucht, sondern auch interessant, spannend, psychologisch dicht, abwechslungsreich in seinen Thrill-Szenarien und sehr illustrativ geschrieben. Sehr lebendige, sich weiterentwickelnde Charaktere bestimmen das Geschehen und sorgen in der Handlung für ein bildhaftes Kopfkino. Die Schauplätze der Handlung sind Österreich und die Hauptstadt Kanadas, Ottawa. Sehr berührt hat mich die Schilderung des Armenviertels – Vanier. Jeder Tag dort ist ein Überlebenskampf für die Menschen, die dort in inhumanen und unhygienischen Verhältnissen leben müssen. Worum geht es im Buch? aus welchen Gründen ein Opfer zum Täter werden kann sexuellen Missbrauch zweier Jungen durch den…
Das Buch und ich haben eine Nacht zusammen verbracht – atemberaubend, spannend, lebendig, perspektivische Sichtweisen wechselnd und katapultiert in unterschiedliche Erlebnis- und Zeitebenen der Protagonisten und Antagonisten. Die sind übrigens genial, sich weiterentwickelnd, beschrieben. Die Geschichte war nie langweilig, dafür aber erschreckend realitätsnah und sehr geheimnisvoll. Der Autor fordert die Leserschaft auf, sich Gedanken darüber zu machen, in welcher Welt unsere Kinder und Enkelkinder einmal leben sollen und wie wir uns eine futuristische Gesellschaft vorstellen können. Dazu Folgendes: In gewissem Maße bewegt sich die Menschheit genau in diese Richtung, die in der dystopischen Geschichte beschrieben wird. Drei Beispiele INTERPOL/DNA-DATENBANK China…
››Gibt's im Himmel Bürgersteige‹‹ ist eine sanfte, feinfühlige und einfühlsame Geschichte, die Wilma Borghoff der Leserschaft präsentiert. Gänsehautfeeling, Traurigkeit, Melancholie, gefühlte Hilflosigkeit, Mut, Stärke und Zusammenhalt begleiten uns durch die Geschichte. Und mittendrin ein aufgedecktes Familiengeheimnis, eine große Reise, Zwistigkeiten, die gelöst werden und ein kleines imaginäres Elfenmädchen, die einem kleinen Mädchen tröstend und aufmunternd zur Seite steht, sie aufrüttelt, wieder gegenwärtig zu leben. Worum geht es im Buch? Es geht um Sterbebegleitung, Abschiednahme, und Trauerbewältigung Eine sehr sensible Story, die aufzeigt, wie man seine Lieben in die andere Welt begleiten kann und wie die verschiedensten Charaktere auf ihre ganz…
Die Leserschaft musste lange warten auf den zweiten Teil von ››Hör mir auf mit Glück‹‹, doch das Warten hat sich gelohnt, denn die Geschichte ist einfach brillant und berührt. Ein Stoff aus dem das Leben gestrickt ist – hautnah, realistisch, zuckersüß, manchmal urkomisch, dann wieder schmerzhaft ernst und immer voller Liebe. Worum geht es in der Story: Es geht um die Erkenntnis, dass jeder Mensch durch seine innere Einstellung, seine Erfahrungen, seine Ängste und Zweifel, auch durch sein Wunschdenken eine andere Sichtweise auf das Leben und das Zusammenleben im Besonderen hat. Dadurch kann es zwangsläufig zwischenmenschlich zu Fehlinterpretationen und Missverständnissen…
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok